Erfolg ist ihr Weg: Geschichten von 8 digitalen Nomaden, die Ihnen inspirieren

Zu Beginn des Jahres planen wir, unser Leben zu ändern. Wenn wir uns jedoch nach einer dauerhaften Veränderung sehnen, ist der wichtigste Schritt nicht auszutreten, sondern nicht aufzugeben und sich nicht beim ersten Fehlschlag überwältigen zu lassen. Am Anfang können sich fast alle entscheiden; aber nur derjenige, der aushält, wird seine Träume erreichen.

Ja, ich weiß. Leicht gesagt, aber schwer getan. Deshalb habe ich die inspirierenden Geschichten von 8 erfolgreichen digitalen Nomaden ausgewählt, die Sie bestimmt ermutigen werden. Ich bin mir sicher, dass wir alle die Fähigkeiten und Qualitäten von ihnen erlernen können, die uns auf dem Weg zu unseren Zielen helfen werden.

Und vergessen Sie nicht: Ohne die Welt anderer zu kennen, wird Ihre eigene Welt niemals reich werden (Mehmet Murat ildan, Türkischer Dramatiker und Schriftsteller).

Pieter Levels

Erfolg ist ihr Weg: Geschichten von 8 digitalen Nomaden, die Ihnen inspirieren
@Xiufen Silver

Pieter Levels ist wahrscheinlich der am häufigsten verwendete Name in der Welt des digitalen Nomadismus. Wenn Sie ihn noch nicht kennen, beheben Sie diesen Fehler schnell!

Er ist eine sehr inspirierende Person – ein digitaler Nomade, ein leidenschaftlicher Reisender und ein Minimalist in einem – von dem jeder von uns Entschlossenheit, Ausdauer und starken Willen lernen kann. Pieter hat sich trotz zahlreicher Misserfolge nie aufgegeben, und er arbeitet weiterhin hart an sich.

Die Geschichte dieses Dänes hat an der Rotterdam School of Management angefangen. Während seines Studiums richtete er seinen eigenen YouTube-Kanal ein, die Panda Mix Show, und begann, seine eigenen elektronischen Musikmischungen hinzuzufügen.

Schon vor seinem erfolgreichen Abschluss der Schule im Jahr 2012 hat der Kanal über 100 Millionen Aufrufe. Pieter wollte jedoch an etwas Eigenem arbeiten. Also packte er eines Tages und ging in die weite Welt, um sich seine Träume zu erfüllen.

Pieter ist sehr aktiv. Er selbst kreiert und/oder beteiligt sich an einer Reihe von Projekten. Aber nicht alle von ihnen sind erfolgreich. Pieter gibt zu, dass viele der Ideen, die er in seinem Leben verwirklicht hat, Misserfolge waren. Das hinderte ihn aber nicht daran, weiter zu gehen. Im Jahr 2014 hat er sogar seine eigene Herausforderung erfüllt und zwölf Startups in einem Jahr geschaffen – ja, Sie zählen richtig, das heißt ein Start-up-Unternehmen pro Monat.

Pieter ist der Schöpfer des erfolgreichen Projekts namens Nomad List. In meinem letzten Artikel habe ich auch über Remote OK geschrieben – ein Portal, wo Sie ortsunabhängige Arbeit finden können.

Sie sollten auch Hoodmaps kennen. Es ist eine Datenbank von verschiedenen Orten der Welt, die direkt durch die Einheimischen ergänzt wird. Dank dieser Karte können Sie leicht herausfinden, wo sich Touristen, Hipsters oder Finanziers bewegen oder wo Sie einen guten Kaffee trinken können 🙂

Pieter ist einfach ein Mann, der weiß, was er tut. Ein Beweis dafür ist auch sein Buch Make, das für den Golden Kitty Award für das beste Buch nominiert wurde. Dort schreibt er, wie man das erfolgreiche Start-up-Unternehmen schaffen kann.

Mehr über Pieter erfahren Sie auf seiner Website oder auf Twitter.

Anna Karsten

(geb. Lysakowska)

Erfolg ist ihr Weg: Geschichten von 8 digitalen Nomaden, die Ihnen inspirieren
@Anna Everywhere

Anna ist eine erfolgreiche Bloggerin, die man nur bewundern kann. Sie wurde in Polen in einer durchschnittlichen Familie geboren, aber dank ihrer eigenen Bemühungen gelang sie “an die Spitze”.

Anna spricht fließend 6 Sprachen – darunter Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Dänisch und Polnisch. Sie studierte an sechs Universitäten in verschiedenen Staaten der Welt, einschließlich Harvard und University College London – ohne Studiendarlehen. Sie hat alle Studien erfolgreich abgeschlossen und hat heute 6 akademische Titel.

Während ihres Studiums und ihrer Reisen lebte sie in Städten wie Los Angeles, Amsterdam, London, Mexiko-Stadt, Playa del Carmen, Kapstadt, Boston, San Diego und Mendoza. Und sie ist immer noch unterwegs – mit ihrer Ehemann Matthew Karsten (der auch ein digitaler Nomad ist und Blogs über seine Reisen als Experte Vagabond auf der ganzen Welt schreibt), zu der auch Annas Katze Poofy hinzukommt.

Dieses Jahr wollen die beiden auch ihrem Baby die Welt zeigen. Wir können uns schon jetzt auf ihr gemeinsames Abenteuer freuen!

Wenn Sie aber glauben, dass Annas Leben immer nur Erfolg und erfüllte Träume heißt, dann würden Sie sich sehr irren. Diese auf den ersten Blick sanfte Frau hat auch schwierige Zeiten in ihrem Leben durchgemacht, und sie hat keine Angst, darüber offen zu reden.

Sie litt an der Magersucht, die sie aber überstanden hat. Ihr Kampf gegen Psoriasis (die bei mehr als 10% ihres Körpers auftritt) und das Raynaud-Syndrom, das sie seit ihrem 16. Lebensjahr erleidet, ist jedoch weniger erfolgreich. Mit diesen chronischen Krankheiten kann man zwar dank verschiedener Hilfsmittel durchleben, aber bis heute können sie nicht vollständig geheilt werden.

Annas Bereitschaft, offen über ihre eigene Gesundheit und die Schwierigkeiten zu sprechen, denen sie täglich begegnet, hilft vielen. Ihr Mut, verletzlich zu sein, ist einzigartig in dieser Welt voller perfekter Instagram-Fotos. Das sollten wir alle lernen.

Sie können mehr über Anna in ihrem Blog Anna Everywhere lesen oder sie auf Instagram folgen.

Colin Wright

Erfolg ist ihr Weg: Geschichten von 8 digitalen Nomaden, die Ihnen inspirieren
@Colin Wright

Colin Wright ist ein 33-jähriger Linkshänder, der neben Vollzeitreisen auch Bücher schreibt, seinen eigenen Podcast aufzeichnet und Vorträge über minimalistisches Leben, erfolgreiches Geschäft, Reisen oder persönliches Wachstum hält.

Falls Sie bereits einige digitale Nomaden kennen und jetzt das Gefühl haben, dass sich dieser Colin nicht von anderen populären Trendsettern unterscheidet, halten Sie fest und geben Sie ihm eine Chance! Seine Einzigartigkeit liegt in den kleinen Dingen, die Sie auf den ersten Blick wahrscheinlich nicht einmal bemerken würden.

Seine Lebensreise erinnert den erfüllten Traum von jedem, der sein Leben selbst in die Hand nehmen möchte. Sein erstes Unternehmen gründete er im Alter von 19 Jahren während seines Studiums von Grafikdesign und Illustration an der Uni. Nach seinem Studium und ersten Misserfolgen in der Wirtschaft zog er nach LA, wo er sich professionell dem Design und Branding widmete.

Colin war in dieser Arbeit sehr erfolgreich. Aber er erkannte, dass er nicht für die Arbeit leben wollte, sondern arbeiten wollte, um seine Träume zu erfüllen und sein Leben in vollen Zügen zu genießen. Daher hat er 2009 seines gesamten Besitzes verkauft (mit Ausnahme von Sachen, die in sein Handgepäck passen) und begann um die Welt zu reisen.

Und jetzt kommt der wirklich interessante Teil. Colin wechselt alle vier Monate von einem Land in ein anderes, in dem er versucht, sich als Einheimische (und kein Tourist) zu benehmen. Das Land, das er besucht, wählt er sich jedoch nicht selbst aus. Sein Zuhause für die nächsten 4 Monate wird immer von Lesern seines Blogs Exile Lifestyle bestimmt.

Neben Argentinien und Neuseeland besuchte er Thailand, Rumänien, Island, Indien, die Tschechische Republik und die Philippinen. Und das ist noch nicht alles – er hat auch viele Abenteuer auf seinem Konto. Ein Beispiel ist seine Roadtrip quer durch Südamerika oder eine Wanderreise in Südostasien.

Von Colin können wir die Spontanität lernen, die Lust, verschiedene neue Dinge auszuprobieren, und vor allem, sich nicht davor fürchten, die Ängste zu überwinden und ersten Schritt ins Unbekannte zu machen. Oft gibt es tolle Leute, unvergessliche Erlebnisse und Abenteuer, an die Sie sich am Ende Ihres Lebens erinnern werden.

Wenn Sie mehr über Colin erfahren möchten, übersehen Sie sicherlich nicht seinen Instagram oder YouTube. Dort finden Sie auch seine Vorträge und Aufnahmen der öffentlichen Aufführungen, die Ihnen inspirieren.

Johannes Völkner

Erfolg ist ihr Weg: Geschichten von 8 digitalen Nomaden, die Ihnen inspirieren
@Johannes Völkner

Johannes ist der Gründer der Community WebWorkTravel, die digitale Nomaden und Freiberufler auf der ganzen Welt benutzen, um miteinander zu verbinden. Es hat Projekte wie Nomad Cruise und Homebase ins Leben gerufen. Das sind regelmäßige Veranstaltungen für digitale Nomaden, die Ihrer Aufmerksamkeit nicht entgehen sollten.

Außerdem gründete er das Digital Nomad Network, eine geschlossene Facebook-Gruppe mit mehr als 36.000 Mitgliedern, in der sie sich gegenseitig helfen, Informationen sammeln, nützliche Ressourcen teilen oder nur miteinander sprechen können.

Und wenn Sie nach einem Ratgeber suchen, der Ihnen beim Navigieren in der Welt des digitalen Nomadismus hilft, lesen Sie seinen eBook Travel Guide for Digital Nomads.

Johannes ist kein Neuling in der Welt des digitalen Nomadismus. Er hat begonnen, im Jahr 2003 zu reisen und arbeitet seit 2010 komplett ortsunabhängig. Er hat über 50 Ländern der Welt bereist. Sein Zuhause, das kühlere Deutschland, hat er durch die Stadt Tarifa im sonnigen Spanien ersetzt. Dort macht er Kitesurfen, wann immer er möchte.

All diese Informationen zeugen von seinem aktiven Geist. Seine Kreativität ist grenzenlos – deshalb freue ich mich schon jetzt auf seine neuen Projekte 🙂

Ein Stücken seiner Kreativität, seines gesunden Selbstbewusstseins und der Stärke, an die eigenen Ideen zu glauben, wäre hilfreich für alle, die etwas unternehmen wollen.

Wenn Sie die neuesten Informationen über alles, was Johannes macht, erfahren wollen, folgen Sie ihn auf Instagram.

Simon Fairbairn und Erin
McNeaney

Erfolg ist ihr Weg: Geschichten von 8 digitalen Nomaden, die Ihnen inspirieren
@Simon Fairbairn und Erin McNeaney

Simon Fairbairn und Erin McNeaney sind ein digitales Nomadenpaar, das alles verkaufte, was sie besaßen, und das Vereinigte Königreich 2010 verließ, um die Welt auf unbestimmte Zeit zu bereisen.

Ihre Geschichte hat aber schon 2008 angefangen. Sie haben es sehr schwierig gefunden, ganz normales 9-5 Routine weiter zu leben, da sie beim Reisen einige erstaunliche Orte gesehen und unglaubliche Dinge getan haben. Es dauerte einige Zeit bis sie bereit waren, alles zu verkaufen und ihre Jobs zu kündigen. In 2010 sind sie für immer weggegangen.

Seitdem sind sie mit nur zwei Handrucksäcken auf der ganzen Welt unterwegs und verdienten ihren Lebensunterhalt mit ihrem eigenen Reiseblog namens Never Ending Voyage. Simon hat also iPhone-Apps wie z.B. die Trail Wallet Travel Budget App erstellt und Erin hat das Buch The Carry-On Traveller: The Ultimate Guide to Packing Light geschrieben.

Simon und Erin sind sehr abenteuerlich. Zu Ihren “Highlights” zählen sie die Nähe zu Löwen und Leoparden auf Safari in Südafrika, das Klettern von riesigen Sanddünen und das Kajakfahren mit Seehunden in Namibia, das Segeln einer Yacht in Malaysia sowie eine Fahrt mit dem Heißluftballon über Kappadokien in der Türkei.

Außerdem essen sie sehr gerne, besonders vegetarisch. Eigentlich ist ihre beste Art, eine Stadt zu erkunden, das ziellose Wandern mit häufigen Pausen zum Essen.

Von Simon und Erin kann man Ausdauer lernen. Sie haben ihre Träume wahr gemacht, weil sie bereit waren, hart zu arbeiten und nicht aufzugeben, obwohl es am Anfang unmöglich aussah.

Falls Sie mehr über Simon und Erin erfahren wollen, lesen Sie Ihr Blog und folgen Sie Never Ending Voyage auf Twitter.

Gianni Bianchini und Ivana Greslikova

Erfolg ist ihr Weg: Geschichten von 8 digitalen Nomaden, die Ihnen inspirieren
@Gianni Bianchini und Ivana Greslikova

Gianni Bianchini und Ivana Greslikova sind ein digitales Nomadenpaar, Reisebloggers, Fotografen und Filmemacher. Mit ihrem Blog Nomad is Beautiful möchten sie Sie dazu ermutigen, kleine oder große Aktionen durchzuführen, um alles loszuwerden, was Sie daran hindert, Ihr Leben bewusster und nachhaltiger zu leben.

Im Sommer 2013 haben sie ihre Jobs gekündigt, alles verkauft, was sie besaßen, ihr Handgepäck (je 8 Kilo) gepackt und Einzelfahrscheine nach Bangkok gekauft.

Was ihnen dabei geholfen hat, war die Motivation, ein sparsameres Leben zu führen und zu viele Besitztümer loszuwerden, und die Freiheit haben, ihre Zeit dem zu widmen, was sie lieben: Schreiben, Fotografieren, Video, verantwortliches Reisen und nachhaltiges Leben.

Bis heute sind Gianni und Ivana schon 1918 Tage unterwegs und befinden sich zur Zeit in Mexiko. In ihrem Blog zeigen sie, dass es möglich ist, gleichzeitig zu reisen und bewusst mit der Natur und Umwelt umzugehen. Wir können von ihnen sicherlich Sparsamkeit und Nachhaltigkeit im alltäglichen Leben lernen.

Folgen Sie Gianni und Ivana auf Instagram oder Facebook, falls Sie die neueste Fotos und Videos von ihren Reisen sehen wollen.

Inspiration gefunden?

Möchten Sie auch nach diesen Lebensgeschichten alles verkaufen, 9-5 Arbeit entsagen und Ihr eigenes Abenteuer anstreben? Geben Sie mir Bescheid.

Auch wenn Ihr nächster Lebensschritt nicht so radikal wäre, bin ich mir sicher, dass die Geschichten dieser inspirierenden Menschen Sie beunruhigen und auf dem Weg zu Ihren Träumen näher bringen werden. So wie sie mich bewegt haben. Aber das ist schon eine andere Geschichte 🙂