Wie kann man Stress abbauen

Wir leben heute in stressigen Zeiten. Chronischer Stress, den wir lange nicht abbauen, sammelt sich und wirkt sehr negativ auf unsere Gesundheit. Die Frage lautet aber eigentlich, haben wir heute wirklich mehr Stress als früher? Oder gewann er nur einen anderen Charakter? Die Ursachen von Stress sind unterschiedlich. Meistens ist es heute die Arbeit, finanzielle Situation, Beziehungen, Gesundheit, Familie und natürlich dürfen wir das Studium oder die Schule nicht weglassen. Der Druck auf die Menschen ist heutzutage enorm. Als ob wir dauernd jemandem etwas beweisen müssten. Wir vergleichen uns in dem Erfolg, in Leistung, im Aussehen und neulich vortäuschen wir auch noch Glück, denn zuzugeben, dass wir traurig sind oder dass etwas nicht gut läuft wäre natürlich ein großes Versagen in der Gesellschaft.

Bei einer Person, die ständig unter Stress steht, können allmählich Symptome wie Kopfschmerzen, Muskelkrämpfe, Rückenschmerzen, Unruhe, Schlafstörungen, Verdauungsprobleme, Ekzem und vor allem Konzentrationsunfähigkeit auftreten. Unbehandelter Langzeitstress führt später zu Gesundheitsproblemen wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Immunschwäche.

Also wie sollen wir den Stress reduzieren?  Hier sind paar Stressabbau-Methoden zum Nachlesen. Beginnen wir mit Tätigkeiten, die den Stress – Schritt zu Schritt reduzieren. Es ist uns dabei natürlich wichtig, Sachen nicht gewaltsam zu versuchen. Lass uns damit anfangen, was uns tatsächlich Freude macht oder vorher schon einmal positiv auf uns gewirkt hat. Sollen wir die Umgebung ändern, dann tun wir das. Wir können mit neuen Aktivitäten starten und selbst wenn es – hart klingt, die Menschen in unserem Umfeld müssen wir von Zeit zu Zeit auch mal ändern. Einige Dinge müssen wir anfangen zu planen, da wir sie sonst eher zur Seite stellen und die positiven Ergebnisse damit nur verzögert werden.

1. Fügen Sie regelmäßige Bewegung in Ihr Leben ein

Und am besten an der frischen Luft. Spaziergänge, Laufen, Radfahren, aber auch Schwimmen oder Entspannungsübungen, das sind genau die Aktivitäten, die heilend auf uns wirken. Der Sport lindert Stress und gleichzeitig wirkt sich die Natur positiv auf unsere Seele aus. Nach dem Sport werden Sie sich unglaublich glücklich fühlen. Wenn Sie nicht wissen wohin, hilft Ihnen dabei Outdooractive, wo Sie die gewünschte Aktivität eingeben und auch das Gebiet wo Sie es durchführen möchten. Sie finden da Millionen von Karten und Tracks. Wenn Sie bei Ihrer Tätigkeit wieder viel zu viel nachdenken müssen, konzentrieren Sie sich bewusst auf ein bestimmtes Ziel. Bei Touren versuche ich mich auf Marken zu konzentrieren, um die Umgebung zu identifizieren, dass ich ohne Schwierigkeiten zurückkommen kann. Wenn ich bereits eine bestimmte Route kenne, greife ich zu Spotify oder ich tauche in ein gutes Hörbuch ein. Motivieren Sie sich für die nächsten Tage und legen Sie die Zielanzahl der Schritte oder Kilometer pro Tag fest. Ich benutze Endomondo, aber meine Biker Kollegen benutzen mit einer Begeisterung die App Strava. Übertreiben Sie es nicht, dass Sie am Ende des Tages nicht enttäuscht sind.  Sie möchten auf keinen Fall eine Verletzung verursachen. Denken Sie daran, dass Sie letztendlich etwas für sich selbst tun und dass Sie niemandem etwas beweisen müssen oder mit jemandem sich vergleichen.

Entspannungsmethoden

2. Lachen Sie!

Lachen setzt das Glückshormon Serotonin frei! Finden Sie etwas, was Sie aus Herzen zum Lachen bringt. Am besten ganz laut und am besten mehrmals hintereinander. Kennen Sie 9GAG.com? Laden Sie sich die App herunter oder folgen Sie es auf Instagram. Sie werden es nicht bereuen. Wenn Sie ein weniger introvertiertes Lachen bevorzugen, schließen Sie die Augen und stellen Sie sich etwas vor, das Sie an schöne Momente oder Gedanken bringt. Träumen ist wunderbar. In Ihrer Umgebung werden Sie definitiv für Ihr Lächeln belohnt, entweder durch ein Lächeln zurück oder durch ein nettes Gespräch. Beseitigen Sie die Umgebung von Freunden und Bekannten, die Sie negativ beeinflussen oder dauernd ein pessimistisches Verhalten haben. Das Leben ist schön, lassen Sie die schwarzen Gedanken weg, sie werden Ihnen nur wehtun. Ein Tipp: Machen Sie von sich selbst keinen Komiker, es erschöpft Sie und Sie brauchen doch Energie.

Laughing out Loud
Laughing out Loud

3. Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung

Ausreichende Menge von Eiweiß, Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien brauchen wir nicht nur für die Produktion von Serotonin, einige Lebensmittel wirken auf uns eindeutig beruhigend.

Das Gemüse – Bleichsellerie wird zu unserem Freund, weißer Reis ersetzen wir mit Naturreis, der enthält eine Vielzahl von Vitaminen und dank ihm werden wir eine Energieversorgung einnehmen. Algen und Gerstengras stärken die Leber, Hülsenfrüchte sind die Quelle von Eiweiß. Mandeln, Sonnenblumenkerne und Sesam enthalten Magnesium, Zink und B-Vitamine.

Vermeiden Sie Alkohol, Koffein, Süßigkeiten und Salz – die verursachen eine Belastung der Leber und der Nieren. Fette Speisen und Lebensmittel, die Konservierungsstoffe enthalten, sind arm an Nährstoffen, das führt dazu, dass unser Körper zu seinen eigenen Reserven von Vitaminen und Enzymen graben muss, damit sie verarbeiten kann. Es wird uns empfohlen Stängelsellerie zu kauen, die Apigenin beinhaltet, was eine Substanz ist, die beruhigend wirkt.

Nicht sicher, wo Sie anfangen sollen? Ich empfehle mehrere Blogger, die auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung sich konzentrieren und einen gesunden Lebensstil ins Präferenz setzen. Lynn, beschäftigt sich nicht nur mit der gesunden Ernährung, sondern macht auch Yoga und gerne beratet Sie Ihnen mit Kosmetik. Auf Ihrer Homepage bietet sie auch einige interessante Reisetipps.

Julie macht Fitness und hat sich einer gesunden Ernährung gewidmet. Sie veröffentlicht auch ihr eigenes Buch „clean eating“, das Sie jetzt auch als E-Buch kaufen können. Was noch, Julie hat erfolgreich einigen Menschen geholfen ihr Gewicht zu verlieren und an dem Selbstvertrauen wieder zu gewinnen.

FUCK LUCKY GO HAPPY schon alleine mit dem Titel kann es uns wirklich viel sagen. Rebecca Randak gründete dieses ganze Projekt, das nicht nur Yoga befasst, aber auch gesunde Ernährung sowie die Bedeutung der Astrologie. Heute ist diese Seite schon ein großes Team, bestehend aus Couch – Psychologen, Heiler, Yogalehrer, Ernährungswissenschaftler und Astrologen.

Wussten Sie eigentlich? Kochen ist eine ausgezeichnete Aktivität für Stressabbau. Diese Aktivität in der Küche beschäftigt uns ganz stark, aber erschöpft uns nicht. Gemüse hacken hat eine beruhigende Wirkung noch dazu. Immer dabei an die Finger anschauen! (Es ist jedoch bereits ein Küchenhelfer vorzuhanden – Handschuhe mit Schnittschutz!)

Kochen als Stressabbau

4. Musik

Immer mehr Ärzte empfehlen die Musiktherapie. Musik hat im Leben eines Menschen einen unersetzlichen Platz. Musiktherapie ist eine Therapie, die von verschiedenen musikalischen Übungen durchgeführt wird, die mit Bewegung, Gesang, Malerei oder Dramatisierung verbunden sind. Es beinhaltet auch Pantomime oder das Hören von Musikmärchen. Mehr über diese Therapie erfahren Sie beispielsweise auf der Website von Klang Heilraum und falls Sie Neuigkeiten aus diesem Bereich folgen wollen, besuchen Sie Musiktherapie.de. Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen und mehr über Musiktherapiedetails erfahren möchten, empfehle ich Ihnen das Buch „Die Heilkraft der Musik“ von Werner Krauss. Zum Anfang hören Sie einfach Ihre Lieblingsmusik und Sie werden sich bestimmt wohl fühlen. Wenn Sie Angst haben, dass Sie in Melancholie geraten könnten, vergessen Sie nicht die Hits von Monty Python -Always look on the bright side of life, Mika – Relax, take it easy , či Bobby McFerrin – Don´t worry, be happy.

5. Vergessen Sie Smartgeräte

Neue Technologien wie Smartphone, Notebook und Tablet machen das Leben in vielerlei Hinsicht einfacher. Wenn Sie jedoch unter langanhaltendem Stress stehen, sollten Sie sie tagsüber für ein paar Stunden loswerden. Diese Geräte unterstützen den Stress nur allein durch eine ständige Erreichbarkeit. Sie verursachen viele Anregungen und können somit eine Entspannungsphase unterbrechen. Soziale Netzwerke sind ein großer Auslöser für die Schaffung von ungesundem Druck nicht auszuschließen.

6. Sie benötigen Time -Management

Um Stress zu vermeiden, sollten wir die Zeit und die Hauptaufgaben organisieren, die wir an einem bestimmten Tag erledigen wollen. Es muss kein detaillierter Plan sein, es kann nur Schlüsselworte beinhalten. Wenn wir keinen solchen Orientierungsplan haben, können oft unerwartete Deadlines auftreten und wir leiden wieder unter Stress. Und den werden wir wahrscheinlich auch weiterhin auf andere Person übertragen. Machen Sie nach jeder Arbeitsstunde eine kleinere Pause. Als kleiner Tipp, von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 19.00 Uhr können wir uns am meisten konzentrieren. In diesen Zeiten stellen Sie sich anspruchsvollsten Aufgaben oder Ziele.

Hauptaufgaben organisieren

7. Regelmäßiger Schlaf

Menschen, die unter langanhaltendem Stress stehen, leiden unter Schlaflosigkeit. Ein Mangel an Schlaf erhöht den Stress und wir brauchen einen gesunden Schlaf von acht Stunden. Nach ihm fühlen wir uns entspannt und glücklicher. Können Sie nicht einschlafen oder leiden Sie sogar an Insomnie? Die Burda Senator Verlag GmbH bringt Ihnen einige Tipps auf ihrer Webseite mylife.de.

Ansonsten ist nicht jeder Stress schlecht, ohne Stress können wir keine qualitativ hochwertige Leistung erbringen und verschiedene Stresssituationen überwinden, es erhöht sogar die Kreativität und hilft uns dabei, unsere Ziele zu erreichen. Wenn es kurz ist und verhältnismäßig ist, wirkt sich dies positiv auf eine Person aus. Power durch Pause kann der richtige Schlüssel sein, um Körper und Seele ins Gleichgewicht zu bringen.